Lotto Gewinnklassen

Gewinnklassen 1-8 Lotto 6 aus 49

Woche für Woche hoffen Millionen von deutschen Lottospielern auf den großen Wurf und einen Traumgewinn, mit dem ein in finanzieller Hinsicht sorgenfreies Leben möglich wäre ohne noch arbeiten zu müssen. Natürlich ist die Chance auf einen solchen Gewinn verschwindend gering, doch gibt es beim Lotto bei weitem nicht nur eine Gewinnchance.
Gewinnklassen-Lotto

In insgesamt neun verschiedenen Lotto Gewinnklassen kann man sich beim 6aus49 über zumindest kleine Gewinne freuen, wobei schon vor der Ziehung der Zahlen immer feststeht, in welchen Lotto Gewinnklassen welche Gewinne möglich sind. Beispielsweise entfällt der weitaus größte Anteil der ausgespielten Gesamtsumme auf die niedrigen Lotto Gewinnklassen. Allein 55 Prozent der Gewinne verteilen sich auf die Lotto Gewinnklassen sieben und acht. 45 Prozent davon werden für die Klasse acht ausgeschüttet, in der sich alle Mitspieler mit drei Richtigen wiederfinden. Weitere 10 Prozent gibt es für Mitspieler mit drei Richtigen sowie der korrekt vorhergesagten Superzahl.

Die mit der Novelle vom 4. Mai 2013 geschaffene Gewinnklasse 9 bietet den Gewinnern einen festen Gewinnbetrag von 5 Euro an. Hierbei muss der Spieler 2 Ziffern und die Superzahl richtig angekreuzt haben.

In den Lotto Gewinnklassen fünf und sechs finden sich die Mitspieler mit vier Richtigen, wobei in Klasse fünf zusätzlich die Superzahl richtig sein muss. Auf die Teilnehmer mit vier Richtigen und passender Superzahl entfallen 5 Prozent des Gewinns, während 10 Prozent für die Mitspieler mit vier Richtigen ohne Superzahl in Klasse sechs reserviert sind.

Auf die Lotto Gewinnklassen drei und vier werden weitere 20 Prozent der gesamten Gewinnsumme verteilt, wobei fünf Prozent für Klasse drei mit fünf Richtigen und richtiger Superzahl sowie 15 Prozent für die Klasse vier mit Teilnehmern, die fünf Ziffern richtig angekreuzt haben, entfallen.

In den ersten beiden Lotto Gewinnklassen sind schließlich die höchsten Gewinne für Mitspieler mit sechs Richtigen. Insgesamt 10 Prozent der gesamten Gewinnsumme gibt es für die Klasse 2, aus der alle Mitspieler mit sechs Richtigen, aber falscher Superzahl ihre Gewinne enthalten. Wer neben den sechs Richtigen auch noch die Superzahl korrekt vorhergesagt hat, erhält einen Anteil von 12,8 Prozent der gesamten Gewinnsumme. Haben mehrere Mitspieler einen solchen in allen Belangen richtigen Tipp abgegeben, wird der Gewinn entsprechend aufgeteilt. Dies gilt im Übrigen genauso für alle übrigen Lotto Gewinnklassen, sodass man nicht nur darauf hoffen muss, selbst richtig gelegen zu haben, sondern auch, dass von den anderen Teilnehmern die meisten nicht den richtigen Riecher hatten.

Das System der Lotto Gewinnklassen zu verstehen, ist unter dem Strich nicht schwer. Wer sich einmal etwas intensiver damit befasst hat, sollte verstanden haben, wie das Ganze funktioniert und kann schon unmittelbar nach der Ziehung anhand von Statistiken früherer Ziehungen und Tipphäufigkeiten seinen Gewinn zumindest grob errechnen.